Musik für Gutes 20.-22. August 21

unsere kulinarische Spendenaktion
auf unserem schönen Apfel-Biobauernhof ein OPENÄR mit regionalen Künstlern und Helfern frei nach dem Motto, jede hilft jeder. Letztes Jahr für die Herberge zur Heimat St. Gallen dieses Jahr sind wir noch am suchen…

INTO THE GREEN
Am Sonntag 22. August findet bei uns der 1. Alternative Plant Based Food and Music Day statt.

Die Künstler spielen bei uns auf einer Bühne (ohne Gage) in der Gartenbeiz aber auch unter unseren Apfelbäumen. für den reibungslosen Ablauf hat sich Fabio mit seinem Team von „FBO Eventtechnik“ zur Verfügung gestellt und wird ausserdem als DJ fungieren.

Das Essens Buffet: ist auf Basis eines „Eat-ings“ aufgebaut…  unsere Gäste also IHR! dürft euer Lieblingsgericht mit bringen… was so zwischen 3 und mehr Portionen beinhalten kann (Grillpätze vorhanden)…. dann mit allen andern Geteilt wird…..  so allen Gästen ein Festmahl offenbart wird. Freitags und Samstags ist Dunja mit Ihrem MEGA FEIN Food Track* vor Ort und sichert uns das Essen auch wenn nicht alle etwas mit bringen. *(spendet auch einen Beitrag pro Esssen)

Die Getränkeversorgung übernehmen wir aus unserer Beiz heraus, die Preise bleiben wie sie sind. Kein OPENÄR Aufschlag, wir geben davon mindestrens 50 Rappen pro Getränk in den Spendentopf mit rein.

Neben einigem Spektakel können wir lauschige Zeltplätze unter Bäumen anbieten, einzig das Zelt und euer Zubehör dazu, müsstet ihr selbst mitbringen. Dafür wäre eine ANMELDUNG unbedingt nötig, da die Zahl der Plätze begrenzt ist. Nehmt euch Decken mit, wenn ihr auf der Wiese liegen wollt, wir haben Ökowiesen, die sind nicht so perfekt gewachsen.

Es ist ein Hand in Hand OPENÄR für etwas gutes… für das Herz… für ein respektvolles Miteinander. Wir können alles schaffen, wenn wir zusammen halten,  das ist ein wunderbares Motto für unser OPENÄR „Musik für Gutes“

Im August 2019 druften wir etwas über 1000.- Franken an den kleinen Gnadenhof in Weite überreichen.

Im 2020 trotz Einschränkungen  2000.- Franken an die Herberge zur Heimat in St. Gallen